Mobility
Schreibe einen Kommentar

Fiat 500C: Happy Birthday in black & white

Mein heißester Sommerflirt in diesem Jahr war definitiv mein zweiwöchiges Abenteuer mit dem Fiat 500 Cabrio. Ich hatte die Chance, eine Sonderedition anlässlich des 120. Geburtstages von Fiat zu fahren: Der Jubiläumsflitzer präsentiert sich in zweifarbiger Tuxedo Look Lackierung. Tuxedo bedeutet Smoking und steht für die besonders elegante Abendgarderobe für den Herren. Mit seiner schwarz/weiß Lackierung macht das Kultauto diesem alle Ehre.

Da der diesjährige Sommer uns mit viel Sonnenschein verwöhnt hat, konnte ich oft auf den hochwertigen Sitzen mit Vinyleinsatz Platz nehmen, das schwarze Stoffverdeck öffnen und viele kleine Cabrio-Touren mit dem Fiat 500C unternehmen. Die 69 PS eignen sich dafür sehr gut: Der Weg ist das Ziel! Und klimafreundlich ist man auch unterwegs: Der Fiat 500 verbraucht im Durschnitt nur 5,5 l/100 km.

Eine meiner Touren hat mich ins historische Liedberg bei Korschenbroich geführt. Den Biergarten der Gaststätte Vennen „Im Alten Brauhaus Liedberg“ kann ich empfehlen. Ein lauschiges Ausflugsziel für eine sommerliche Tour mit dem Auto oder Fahrrad.

 

Liedberg gehört zu den schönsten Dörfern Deutschlands. Der Marktplatz ist umgeben von einem Ensemble aus hübschen Fachwerkhäusern aus dem 18. Jahrhundert. Die perfekte Kulisse für den Cinquecento, der mit seinen 16″-Leichtmetallrädern in der Sonne glänzt.

 

Die Entscheidung für einen Fiat 500 ist kein Zufall. Wer sich dieses Auto zulegt, der liebt Design und Stil. Ich mag die vielen Details und bin ganz hin und weg von dem witzigen Schlüssel im Zebra-Look.

 

Und wo ein Fiat 500 ist, da sind Fans oder Familienmitglieder des italienischen Kultautos nicht weit. Auch im beschaulichen Liedberg bin ich auf einen Artgenossen getroffen. Der musste natürlich erst einmal für ein Fiat Familienfoto herhalten. Eine schöne Erinnerung an unbeschwerte Sommertage mit einem Auto, das die Sympathien stets auf seiner Seite hat. Der Fiat 500 ist kein protziger Spritschlucker, sondern ein freundlicher Kleinwagen, der in die heutige Zeit nicht besser passen könnte.

Jeder Sommertag mit dem Cinquecento war ein Erlebnis! Und das Ziel für meinen nächsten Fiat 500-Roadtrip steht bereits fest: Bella Italia – wo auch sonst könnte sich ein Fiat wohler fühlen?

Dieser Artikel ist in Kooperation mit der FCA Germany AG entstanden. Vielen Dank für die freundliche Zusammenarbeit!

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.