Travel
Kommentare 1

Auszeit auf Mallorca

Mallorca ist auch in 2020 die Lieblingsinsel der Deutschen. Warum? Ganz einfach: Die Insel ist nah, das Klima ist mild und hier wird alles geboten, was ein echtes Urlaubsparadies ausmacht.

Ich bin Anfang Oktober auf die Baleareninsel geflogen und habe dort im wunderschönen Lindner Golf Resort einige aktive Tage verbracht.

Das Lindner Resort Mallorca – ein Urlaubsparadies

Sobald man das Areal des Lindner Resorts in Portals Nous betritt, ist es als würde man in eine andere Welt eintauchen. Der Außenbereich ist ein Kleinod bestehend aus Blumen, Büschen und Palmen. Mittendrin befindet sich ein großer Pool. Man kann sich direkt am Pool niederlassen oder sich ein schattiges Plätzchen auf dem Gras unter einem hübschen Strohschirm suchen. Getränke und Snacks kann man sich entweder – per Knopfdruck – an die eigene Liege bestellen oder am Pool Restaurant ordern.

Mein Zimmer

Mein Zimmer im Nebengebäude erreiche ich über einen kurzen Weg durch den Hotelgarten. Es befindet sich im Erdgeschoss und ich habe eine tolle Sicht auf den Pool und ganz viel Grün.

Der Stil im Hotel ist einzigartig: Eine spannende Mischung aus mediterranen und afrikanischen Elementen. Dies schlägt sich auch im Zimmer nieder, wo sich beispielsweise an der Wand ein kleines Äffchen tummelt. Insgesamt hat das Hotel 128 Zimmer und Suiten, die alle mit Balkon oder Terrasse ausgestattet sind und zwischen 30 und 48 m² groß sind.

Design-Paradies im Afrika-Stil

Auch die öffentlichen Bereiche des Hotels sind im mediterran-afrikanischen Stil gehalten. Man hat sich hier große Mühe bei der Einrichtung gegeben und mit viel Liebe zum Detail gearbeitet. Mir gefällt es und ich finde die dunklen Farben strahlen eine angenehme Ruhe und Gemütlichkeit aus.

Lunch im Lindner Hotel

In der Lobby treffe ich am Mittag auf die anderen Teilnehmer meiner Reisegruppe, mit welchen ich in den nächsten Tagen die Insel erkunden werde. Zum Lunch werden uns kleine Köstlichkeiten serviert, die uns für unser Programm am Nachmittag stärken sollen – es geht aufs Fahrrad.

Happy Biking

Wir treffen uns vor dem Hotel und werden hier zunächst von Philipps Bike Team mit Fahrrädern ausgestattet. Da ich nicht so oft auf dem Rad sitze und bei einigen Touren bereits meine Liebe für E-Bikes entdeckt habe, ist meine Wahl auf ein solches gefallen. Immerhin stehen 30 Kilometer und 250 Höhenmeter auf der Agenda.

Vom Hotel aus fahren wir durch traumhafte Berg- und Waldlandschaften über Calivà in das kleine Dorf Es Capdellà im Tramuntanagebirge. Zwischendurch legen wir immer wieder kleine Pausen ein, genießen Mandeln direkt vom Baum oder einfach nur den Anblick aufs Meer. Kaum zu glauben, dass ich heute Morgen noch im verregneten Deutschland war.

Nach der Radtour: Die Aussicht genießen

Das Beste kommt ja bekanntlich immer zum Schluss – so auch bei unserer Radtour. Es ist bereits früher Abend, die Sonne steht tief am Himmel und taucht die Landschaft in ein faszinierendes Licht ein. Wir genießen unweit unseres Hotels diesen wunderschönen Anblick.

Dinner im Chumbo Pool Restaurant

Trotz E-Bike macht eine solche Radtour hungrig. Beim Abendessen lasse ich mir daher ein ausgezeichnetes Rinderfilet im Chumbo Pool Restaurant schmecken. Vorspeise und Dessert durften natürlich auch nicht fehlen.

Frühstück im Lindner Hotel

Den nächsten Tag starten wir mit einem ausgiebigen Frühstück. Wir brauchen Power für den Tag: Es wird gewandert.

Happy Hiking

Heute stehen 10 Kilometer und 300 Höhenmeter auf unserem Aktiv-Programm. Allerdings nicht mit dem E-Bike, sondern per pedes. Für mich immer noch die schönste Form die Natur zu entdecken und (je nach Geografie) gleichzeitig zu bezwingen. Die Wanderung starten wir vom malerischen Puerto de Andratx.

Es geht zunächst ein Stück an der Promenade am Yachthafen entlang. Dann wandern wir durch Kiefern- und Pinienwälder, lassen die Villensiedlung Mont Port rechts liegen und gelangen schließlich über einen Pass mit atemberaubendem Meerblick nach Sant Elm, dem westlichsten Punkt Mallorcas.

Hier einige Impressionen unserer traumhaften Wanderung, die ich jederzeit genauso wieder machen würde:

Vielen Dank an Nicole Rose, Marketing Managerin des Lindner Hotels Mallorca, für die Planung und Organisation dieser grandiosen Wanderung.

Sant Elm

Das Ziel unserer Wanderung ist Sant Elm. Bevor es zum Mittagessen geht, haben wir noch ein bisschen Zeit, durch den kleinen Ort zu schlendern und einmal ins Meer zu hüpfen oder einfach nur dem Rauschen der Wellen zu lauschen.

Lunch im Restaurant Vista Mar

Zum Mittagessen kehren wir auf der Terrasse des Restaurants Vista Mar in Sant Elm ein. Wir genießen mallorquinische Meeresspezialitäten bei einem atemberaubenden Blick auf das glitzernde Meer.

Speedboat-Fahrt

Den Rückweg nach Puerto de Andratx legen wir ganz bequem mit dem Speedboat zurück und lassen uns den Wind um die Nase wehen. Einfach ein tolles Gefühl!

Spa & Wellness

Nach dem aktiven Part beginnt nun der entspannte Teil des Tages. Ich lasse mich im Spa bei einer wohltuenden Massage verwöhnen. Die perfekte Reihenfolge. Besonders schön: Das Lindner Resort verfügt sogar über einen Outdoor-Spa, sodass man sich hier auch an der frischen Luft verwöhnen lassen kann. Eine tolle Idee – wunderschön und naturverbunden umgesetzt.

Dinner & Drinks in Niko’s Place

Unseren letzten Abend lassen wir in Niko’s Place bei köstlichen Tapas-Kreationen und spanischem Wein ausklingen. Genuss pur!

Barkeeper Niko, nach dem das Restaurant benannt ist, lässt es sich nicht nehmen, uns einige Cocktails zu mixen. Und wir dürfen dabei zusehen – it’s showtime!

Abschied

Und schon neigt sich meine kleine Mallorca-Auszeit dem Ende zu. Die letzten Stunden verbringe ich am Hotelpool an der Sonne und lasse es mir gut gehen. Mallorca ist einfach ein tolles Ziel – fliegt man früh hin und spät zurück, so lohnt sich auch ein (Wochenend-)Trip mit zwei Übernachtungen. Immerhin hat man drei Tage Zeit für Unternehmungen oder einfach nur zum Entspannen in der Sonne. Das Lindner Hotel liegt zudem nur 15 Autominuten vom Flughafen entfernt.

Kleiner Tipp für Spontane: Von ca. Mitte Januar bis Mitte Februar blühen die Mandelbäume auf Mallorca und lassen die Insel in weiß und rosé erstrahlen. Ein wunderschönes Naturschauspiel bei angenehmen 15 bis 20 °C. Vielleicht hat das Lindner Resort noch Zimmer frei!

 

Dieser Artikel ist in Kooperation mit der Lindner Hotels AG entstanden. Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit.

Verwandte Artikel:

1 Kommentare

  1. Eine der schönsten Ecken Mallorcas! Mir hat das Lindner Hotel auch gut gefallen. Und die tolle Metropole Palma ist nicht weit. Deine Fotos machen Lust auf einen weiteren Mallorca-Trip.

Schreibe einen Kommentar zu Karl-Heinz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.