Alle Artikel mit dem Schlagwort: Auszeit

Foto: Tschuggen Hotel Group

Tschuggen Grand Hotel: Bergsommer in Arosa

Welcher ist dein Lieblingsort in der Schweiz? Diese Frage stellte ich einem meiner Schweizer Freunde kürzlich. Besagter Freund ist in Zürich geboren, hat in St. Gallen studiert und lebt auch heute noch in Zürich, wenn er nicht gerade berufsbedingt durch die Welt reist. Er ist passionierter Skifahrer und hat in jungen Jahren als Skilehrer gearbeitet und kennt dadurch nahezu alle Skigebiete seines Landes. Seine Antwort ließ nicht lange auf sich warten, voller Überzeugung sagte er: „Es ist Arosa.“ Arosa sei im Winter wie im Sommer wunderschön. Ein kleines Paradies, das sich seinen Charakter und seine Ursprünglichkeit bewahrt hat. Das klang vielversprechend. Zusammen mit meiner Kollegin und Freundin Stephanie planten wir einen Trip durch die Schweiz – Arosa sollte unsere erste Station werden. Anreise nach Arosa Wir reisen von Zürich über Chur mit dem Zug nach Arosa (Dauer: ca. 2,5 Stunden). Da wir eine kleine Rundreise durch die Schweiz geplant haben und das Reisen in der Schweiz mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr komfortabel ist, haben wir uns den Swiss Travel Pass besorgt. Mit dem Swiss Travel Pass können Gäste …

Villa Kennedy in Frankfurt: Fünf Sterne leicht gelebt

Frankfurt. In der Metropole am Main hat sich in den letzten Jahren viel getan. Das berüchtigte Bahnhofsviertel ist zur angesagten Partymeile geworden und das Areal entlang des Mains hat eine Verwandlung erlebt. Neue Restaurants und Cafés haben eröffnet und zahlreiche exklusive Immobilien zieren das Mainufer. Im Jahr 2014 fand sogar die New York Times Gefallen an der größten Stadt Hessens. Sie wählte Frankfurt als einzige deutsche Stadt zu den 52 Places to Go weltweit. Aus Bankfurt wurde Mainhatten. Wir sind in Frankfurt, um ein ganz besonderes Hotel zu besuchen: Die Villa Kennedy. Die Historie des Hauses geht zurück ins Jahr 1904. Die einflussreiche Bankiersfamilie Speyer hatte sich eine Villa im Stil der Gotik und Renaissance errichten lassen. Im Jahr 2001 beschloss man, das feudale Haus zu restaurieren und um einige Gebäudekomplexe zu erweitern. 2006 eröffnete die Villa Kennedy im historisierenden Stil ihre Pforten. In der Villa Kennedy herrscht eine angenehme Ruhe, die man sofort spürt, wenn man in die Lobby tritt. Kleine Loungebereiche bieten Platz zum Warten oder für diskrete Gespräche. Einen Touch Hollywood bringt …