Hotels, Switzerland
Kommentare 1

Hotel du Pillon: Charmant wohnen in Les Diablerets

„Fühlen Sie sich wie zu Hause.“ Wir alle kennen diesen Satz und die mit ihm verbundenen Assoziationen: Gemütlichkeit, Wärme und Vertrautheit. Doch zu Hause, das bedeutet auch Haushalt, Wäsche und Verpflichtungen. Möchte man sich in einem Ferienhotel also wirklich wie zu Hause fühlen? Ich würde den Satz etwas abwandeln, damit er zutrifft: „Fühlen Sie sich, wie Sie sich zu Hause gerne fühlen möchten.“

Und so trifft er auch auf das Hotel du Pillon zu. Ein charmantes, inhabergeführtes Hotel im schweizerischen Les Diablerets. Mit roten Fensterläden und Blumenkästen an den Balkonen schaut es schon von außen sehr hübsch aus.

La Réception

Tritt man ein, so ist es, als würde man in eine eigene kleine Welt eintauchen. Beim Anblick der gemütlichen Sofaecke sieht man sich in Gedanken schon mit einer heißen (Schweizer) Schokolade vor dem Kamin sitzen. Dabei darf natürlich die verschmuste Hauskatze nicht fehlen.

Hausherr Francis Barlier begrüßt uns herzlich und heißt uns willkommen. Er führt uns zu den Zimmern. Wir dürfen uns umschauen und uns jeder ein Zimmer aussuchen.

La Chambre

Das Hotel hat 12 Zimmer auf zwei Etagen. Alle Zimmer sind individuell in einem hübschen Chalet-Stil eingerichtet. Der kleine Balkon offenbart die pure Idylle: Eine romantische Bergwelt untermalt vom Klang der Kuhglocken.

Le Dîner

Am Abend finden wir uns in der hübsch dekorierten Stube zum „Dîner“ ein. Eine umfangreiche Karte gibt es nicht, auf einer Tafel steht, was „Ce soir“ (heute Abend) zum Essen serviert wird. In der Küche steht Francis Barlier persönlich. Unterstützt wird er von seiner Familie.

Wir lassen uns an diesem Abend knackigen Salat, ein köstliches Thai-Curry und zum Dessert selbst gebackenen Pflaumenkuchen schmecken. Francis erzählt uns, dass er eigentlich ein Käsefondue geplant hatte. Aber heute sollte es mal etwas Außergewöhnliches geben. Daher das Thai-Curry. Überraschung gelungen!

Es fühlt sich ein bisschen so an, als sei man bei Freunden zum Essen eingeladen. Nur dass die Freunde nicht mit am Tisch sitzen und man auch nicht anfängt, die leeren Teller in die Küche zu tragen.

Bonne Nuit

Nach einem langen Tag freue ich mich auf mein Bett. Ich werde sogar noch nach oben begleitet. Die Hotel-Katze liegt schon einmal Probe. Offensichtlich ist es so gemütlich im Bett, dass das Kätzchen gar nicht daran denkt, es wieder zu verlassen. Doch nach einigen Überredungskünsten macht es sich schließlich auf den Weg nach unten, um dem Hausherren noch Gesellschaft zu leisten. Und ich verabschiede mich ins Reich der Träume.

Das Hotel du Pillon ist Mitglied der Swiss Historic Hotels. Es herrscht eine warme und familiäre Atmosphäre. Das ideale Hotel für eine kurze Flucht aus dem Alltag in die Berge.

Dieser Artikel ist in Kooperation mit der Region Villars-Gyron Les Diablerets Bex entstanden. Vielen Dank für die freundliche Zusammenarbeit!

Verwandte Artikel:

1 Kommentare

  1. Ich liebe die Swiss Historic Hotels, und ich würde am Liebsten alle besuchen. 🙂
    Das «Hotel du Pillon» kannte ich noch nicht, ist jetzt aber auf meiner Liste drauf. Und ich will die Hotelkatze kennen lernen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.